der stadtläufer

Schreibblähungen: Die Stadtläufer-Trilogie

Schreiben des Schreibens wegen? Wie formuliert und kombiniert man Worte? Was drückt welches aus? Wie lerne ich mehr Worte und wann weiß ich damit umzugehen. Ist es vielleicht, wohlmöglicher Weise, eventuell und unter Umständen – das? Worte der Worte wegen?!

Wie die Lautgeräusche der Plastikplatte einer Strippenpuppe, die je nach Position ihres Tonträgers Mama oder Amam blökt und einem Kind damit ein verträumtes Lächeln entlockt.

So in etwa ergeht es mir beim Schreiben. Egal!

“Manchmal wirkt, was mutig die eigene, wenn auch
nicht zwingend bedachte Meinung ist eben so wie es ist:
Scheiße klug oder klug geschissen. “

Auf jeden Fall Etwas das dringend raus musste.

Euer stadtläufer
[photo: 12019]

Worum geht es in der Trilogie?

Wer nicht alle Tassen im Schrank hat, kann gerne immer wieder welche nachkaufen. Die Stadtläufer-Trilogie befasst sich mit dem alltäglichen Wahnsinn. Nachvollziehbare Alltagssituationen aus der Sicht eines Stadt-Neurotikers. Eine unterhaltsame Sammlung an verrückten Erlebnissen aus mehr als 20 Jahren mit und aus dem Herzen Berlins.

Doch Vorsicht! Wer da harmlos in der Ecke eines Cafés oder eine Spelunke in seine Skizzen vertieft war, kann durchaus auch Sie beobachtet haben.

Jedoch keine Sorge, die beschriebenen Charaktere sind charmant so gehalten, das man sie jedem und keinem zu ordnen kann.

Also viel Spaß beim Lesen.